Mein Name ist Larissa, Freunde nennen mich gerne Lari und ich bin leidenschaftliche Yogalehrerin.

Das Jahr 2018 ist das Jahr der Veränderungen und Neuanfänge für mich. Im Januar 2018 habe ich meinen Bürojob gekündigt, um zehn Wochen lang alleine auf Reisen zu gehen Dabei erfüllte ich mir den großen Traum einer Solo-Reise. Auf der thailändischen Insel – und meinem „Happy Place“ Koh Phangan absolvierte ich eine weitere Yoga-Ausbildung (Schwerpunkt Ausrichtung und Theraphie) und fand dabei noch weiter zu mir selbst.

Verschiedene Rückschläge in meinem Büroalltag machten mir deutlicher, dass mir die Identifikation mit dem täglichen Büroalltag als Freigeist nicht mehr möglich war. Die Erkenntnis, dass ich über meine wertvolle Lebenszeit selbst entscheiden möchte, legte mir schließlich nahe, dass ich mein persönliches Voranschreiten selbst definieren und verantworten muss. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, selbstständig zu werden und das zu tun, was mich wirklich glücklich macht – Yoga unterrichten, meine Arbeit als Space Holderin sowie das Geben von Soul Massagen um Menschen so etwas gutes zu tun.
Da ich ein sehr empathischer Mensch bin, hatte ich mich bereits vor sechs Jahren dazu entschlossen, vegan zu werden. Ich lebe diesen „Lifestyle“ nicht etwa, weil es ein Trend bedeutet – natürlich möchte ich damit auch ein Zeichen setzen – doch im Grunde möchte ich nicht, dass wegen mir ein Tier leiden oder gar sterben muss. Deshalb verzichte ich freiwillig auf tierische Produkte aller Art und achte auch beispielsweise beim Kleiderkauf oder dem Erwerb von Kosmetik darauf, dass ich kein unsinniges Leid verantworten muss.
Meine Empathie nutze ich als Yogalehrerin und Zeremonienleiterin (sog. „Space-Holder“), denn darin fand ich meine wertvollste Gabe.

Meine Ausbildungen
2016-2017 ✧ 200h Vinyasa Power Yoga Ausbildung (IFAA)
August 2017 ✧ Thai Yoga Massage Ausbildung (Yoga Vidya)
Januar 2018 ✧ Yin Yoga Grundausbildung (IFAA)
April 2018 ✧ 200h Alignment & Theraphy (Luna Alignment Yoga, Koh Phangan, Thailand)
August 2018 ✧ Yin Yoga Meridianenlehre (IFAA)
November 2018 ✧Weiterbildung Savasana "Königsweg der Entspannung"
✧ Trainerin für nonverbale Kommunikation
Februar 2019 ✧ 200h Thai Yoga Massage Ausbildung (Thai Massage Circus, Luang Prabang, Laos)

 

Selbstliebe ist mein Herzensthema

„Als ich mich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das „gesunden Egoismus“, aber heute weiß ich: Das ist Selbstliebe.“ (Auschnitt aus der Rede Charlie Chaplins 70. Geburtstag).“
Ich versuche in meinen Yogastunden, dir dabei zu helfen, deinem Körper mit mehr Mitgefühl und Liebe zu begegnen. Wir müssen uns klar machen, dass wir nur diesen einen Körper haben, dieser eine Körper ist dein größtes Geschenk. Dein Körper hört alles Negative ,was du über ihn denkst oder sagst. Und was wäre, wenn du dich hier und jetzt einfach mal bei deinem Körper bedankst? denn er trägt dich schließlich durchs Leben!
Er sorgt dafür, dass du dich bewegen kannst, dass du atmest, dass du andere Menschen in den Arm nehmen kannst, dass du lachen und weinen kannst. Dein Körper tut das einfach so für dich – egal ob du deiner Meinung nach 10 oder 20 kg zu viel oder zu wenig hast, vielleicht einen Pickel auf der Stirn, Cellulite an den Schenkeln, Dellen am Bauch, eine Wirbelsäulenverkrümmung oder eng stehende Augen (wenn das bei dir so ist – willkommen im Club) – Ich liebe mich trotzdem. Ja, genau deswegen. Es macht mich einzigartig! Beginne dich und deinen Körper zu lieben, feiere deine Stärken! Hast du dich je gefragt, was du an dir schön findest? Dann ist es jetzt Zeit dafür. Lebe es. Stell dich vor den Spiegel. Schau diese Stärke an- und sehe deine Einzigartigkeit! Denn es bringt auch nichts, dich mit anderen zu vergleichen, jeder Mensch ist anders. Und im Yoga zählst nur du ganz alleine, denn Yoga ist kein Wettbewerb. Nicht DAS Yoga – sondern DEIN Yoga.
Erst wenn wir uns selbst richtig lieben, können uns auch andere Menschen lieben. Selbstliebe ist die Voraussetzung dafür, die Liebe der anderen annehmen zu können. Mal ganz ehrlich, würdest du deinem besten Freund oder deiner besten Freundin sagen „Boah, du siehst heute richtig fett aus in der Jeans“ oder „Du hast einen Riesenpickel auf der Stirn und kannst so nicht aus dem Haus“ – fällt dir etwas auf?
Ich habe es mir zur Mission gemacht, dir mit meinen Angeboten Yoga, Soul-Massage, Yingabe-Kreisen und Kakao-Zeremonien dabei zu helfen, mehr in deine eigene Kraft zu kommen, dich lieben zu lernen und deine Stärken zu sehen – denn du bist ein Geschenk für die Welt und die wichtigste Person in deinem Leben!

„Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.“

Mahatma Gandhi